FANDOM


Für die Person aus dem Spiegeluniversum, siehe Tar´Kyren Dheran (Spiegeluniversum)


Tar´Kyren Dheran
Captain D 768 02
Beschreibung
Name:

Tar´Kyren Dheran

Alias/Spitzname:

"Tar"

Spezies:

Andorianer

Geschlecht:

männlich

Körpergröße:

1,87 Meter

Besondere Merkmale:

Fingerlange Narbe auf der linken Wange

Daten
Geburtsdatum:

14. Januar 2341

Todesdatum:

2427 auf Krendara

Heimat:

Andoria

Familie:

Den´Lyran Dheran (Vater, And. Kommandotruppen)
Vilarai Dheran geb. Vorell (Mutter)
Tia´Lynara Dheran (Schwester, Sternenflottenoffizier)
Christina Carey (Ehefrau, ab 2386)
Nareen Dheran (Tochter, geb. 2389)
Christopher Dheran (Sohn, geb. 2397)

Beruf/Tätigkeit:

Raumschiffkommandant

Organisation:

Sternenflotte

Position:

CO der USS ICICLE / NCC-79823 (Stand: 2381)

Derzeitiger Posten:

5.Taktische Flotte (Stand: 2381)

Dienstgrad:

Captain (Stand: 2381)

Spezialgebiet(e):

Taktische Planung und Führung, Kommandoeinsätze

Zugehörigkeit:

Vereinte Föderation der Planeten

Lebenslauf:

2341 - Geburt auf Andoria - Kontinent Ka´Thela in der Provinz Dhara im kleinen Ort - Li Mi´She

2356 - Zivile Shuttlepilotenprüfung auf Andoria, mit Auszeichnung

2357 - Aufnahme auf der Sternenflottenakademie. Zunächst entscheidet sich Dheran für eine Laufbahn als Wissenschaftler mit dem Fachgebiet Archäologie. Er trifft dort die Vulkanierin T´Rian für die er starke Gefühle entwickelt, und auf John McTiernan. Beide gehören schon bald zu seinem engeren Freundeskreis.
In seiner 2. Woche an der Akademie lernt er
Valand Kuehn kennen, einen RED SQUAD Kadetten im vierten Jahrgang. Nach anfänglichen Differenzen werden beide schließlich gute Freunde. Valand Kuehn ist es auch, der dem Andorianer eine rigelianische RED SQUAD-Kadettin im 2. Jahrgang, namens Alev Scenaris, vorstellt.

2358 - Im März des Jahres lernt Dheran, durch seinen Freund Valand Kuehn, die Kadettin
Elisabeth Dane kennen, die ein Jahrgang über ihm ist. Während ihres 18. Geburtstages verliebt sich Elisabeth Dane Hals über Kopf in den temperamentvollen, leidenschaftlichen Andorianer, der sie jedoch lediglich als eine gute Freundin und Vertrauensperson sieht.
Bei einem Wochenende in der Nähe von Aspen gesteht Alev Scenaris, nachdem er einsehen muss, dass sich T´Rian dafür entschieden hat, mit seinem Freund John zusammen zu sein, dem Andorianer ihre Liebe zu ihm, und beide verbringen eine leidenschaftliche Nacht mit einander. Fortan führen sie eine feste Beziehung mit einander, die von Leidenschaft und starken Emotionen geprägt ist.[1]
In seinem zweiten Jahr an der Akademie belegt Dheran auch das Fach Fechten. Schon bald erkennt sein Ausbilder in diesem Fach, dass Dherans kämpferische und taktische Fähigkeiten sich bei Weitem nicht nur auf den Fechtunterricht beschränken. Im Laufe der Zeit wird dieser Ausbilder eine Art Mentor für Dheran und er kann den Andorianer schließlich davon überzeugen, seiner wahren Bestimmung zu folgen, und eine Laufbahn als Kommandooffizier einzuschlagen.
Tar´Kyren Dheran lernt im Sommer des Jahres die jüngere Schwester seines Freundes Valand,
Alana Kuehn kennen, die ihre Ausbildung an der Akademie beginnt. Beide kommen zwar gut mit einander aus, haben jedoch so grundverschiedene Interessen, dass sie einander während ihrer Akademiezeit nur gelegentlich sehen.

2359 - Im Frühsommer des Jahres kommt es zum Bruch zwischen Alev Scenaris und Tar´Kyren Dheran, und sie trennen sich, nach einem hitzigen Streit. Im August des Jahres lernt Tar´Kyren Dheran die Kadettin
Myra Ellen Amos kennen, zu deren Geburtstagsfeier er eingeladen ist. Der Andorianer ist fasziniert davon, dass sie die alten Cherokee-Traditionen praktiziert. In der Folgezeit treffen sie sich öfter zum Abendessen, bei denen sie sich stundenlang über traditionelle irdische und andorianische Rituale unterhalten, und fortan verbindet beide eine herzliche Freundschaft. Sie führen jedoch keine Beziehung mit einander.
Im Herbst des Jahres beginnt Tar´Kyren Dheran eine Liaison mit Inari Taran, einer andorianischen Kadettin im zweiten Jahrgang. Schon bald gelten beide als unzertrennlich.
Für eine Weile zieht sich Elisabeth Dane von ihm zurück. Auch die nur noch platonische Freundschaft zu Alev Scenaris kühlt in der Folgezeit merklich ab.

2360 - Im Spätsommer des Jahres beendet Dheran die Beziehung mit Inari Taran, da sie sich im Laufe der Beziehung immer enger an ihn klammerte und er ihre, völlig unbegründete, Eifersucht auf Elisabeth Dane und andere Mädchen in seinem Umfeld nicht länger ertragen kann und will.
Zum Jahreswechsel fliegt Dheran nach Andoria um seine Familie zu besuchen. Während des Fluges lernt er Lieutenant Christina Carey kennen, die zu wissenschaftlichen Forschungen dorthin unterwegs ist.
Zuerst interessiert der Andorianer sich lediglich für Careys Forschungen. Die junge Frau verrät ihm, dass sie auf der Suche nach der versunkenen Eisstadt: Kharon-Dhura ist. Tar´Kyren ist sofort Feuer und Flamme als er von diesem Vorhaben hört. Da sie die Stadt im Gebiet der südlichen Eiswüste: Thlanek vermutet, und sich Dheran in dieser Gegend sehr gut auskennt bietet er Christina Carey spontan seine Hilfe an. Gemeinsam schaffen sie das unmöglich scheinende und finden eine Spalte im Eis, die unter den Gletscher führte, unter dem sie den Tunnel finden, der zu jenem Höhlendom führt, in der die Versunkene Stadt verborgen liegt. Da man auf Andoria jedoch nicht sehr erbaut davon ist, dass Amateure dort erfolgreich gewesen sind, wo sich Korryphäen vergeblich versucht haben, werden die wahren Umstände um die Entdeckung der Versunkenen Stadt nur Wenigen bekannt. Während ihrer waghalsigen Exkursion lernen Dheran und Christina Carey sich einander näher kennen und lieben. In der nächsten Zeit sehen sie sich nur sporadisch, woran sich der Andorianer weit mehr stört, als die Irin, die nach der Entdeckung von Kharon-Dhura noch bis zum Sommer auf Andoria verweilt.[2]

2361 - Erfolgreicher Abschluß mit Auszeichnung auf den Gebieten: Flottenstrategie / Waffentechnik.
Erst im August Dienstantritt als Taktischer Offizier auf der USS MIDWAY / NCC-57263 einem Schiff der
EXETER-KLASSE im Rang eines Ensign. Die MIDWAY wird auf dem Rückflug von der
Romulanisch-Neutralen-Zone durch eine Hilfsaktion für ein romulanisches Frachtschiff aufgehalten, und trifft aus diesem Grund erst zwei Monate später, als geplant über Andoria ein, wo Tar´Kyren an Bord genommen wird.
Dadurch erhält der Andorianer nicht nur die Gelegenheit Christina Carey wiederzusehen, die sich noch immer auf Andoria befindet, sondern kurze Zeit später auch Valand Kuehn, der seinen Landurlaub auf Andoria verbringt, um dort mit seiner andorianischen Frau, Ahy´Vilara Thren, das traditionelle, andorianische Hochzeitszeremoniell nachzuholen.[3]

2362 - Noch immer steht Dheran in Verbindung mit Christina Carey. Drei weitere Male treffen sie einander, wobei Dheran schließlich eine Entscheidung von Christina verlangt in Bezug auf ihre Beziehung zu einander. Er gesteht ihr es nicht ertragen zu können ständig von ihr getrennt zu sein. Zu Dherans Bestürzung erklärte Christina Carey daraufhin ihre Beziehung für beendet. Beide verlieren sich vollkommen aus den Augen.
Bei einem Landurlaub auf Tellar trifft Tar´Kyren Dheran auf Alev Scenaris, die er seit ihrem Abschluss der Akademie nicht mehr gesehen hat. Nach einer etwas stürmischen Aussprache beschließen beide alles dafür zu tun, um ihre frühere Freundschaft, zumindest auf platonische Weise, wieder aufleben zu lassen. Beide erreicht auf Tellar die Nachricht vom Abbruch der Verbindung des Sternenflottenkommandos zum Raumschiff
USS ALAMO / NCC-2035, auf dem ihr gemeinsamer Freund, Valand Kuehn, seinen Dienst versieht. Diese schockierende Nachricht lässt beide zusatzlich wieder näher zusammenrücken.

2363 - Beförderung zum Lieutenant Junior-Grade

2367 - Die USS MIDWAY gehört zu den 40 Raumschiffen, die sich dem angreifenden Borgkubus bei Wolf 359 stellen. Nach dem Tod der Führungsoffiziere übernimmt Tar´Kyren Dheran das Kommando über die mittelschwer angeschlagene MIDWAY und koordiniert, zusammen mit zwei leicht beschädigten Schiffen der
EXCELSIOR-KLASSE, einen gemeinsamen Entlastungsangriff auf den Borg-Kubus. Zusammen gelingt es den drei Schiffen, die schwer beschädigte USS WELLINGTON / NCC-26125 - ein Sternenflottenraumschiff der AMBASSADOR-KLASSE - aus der Hauptkampfzone zu schleppen und mehr als 250 Flottenangehörige vor dem sicheren Tod zu bewahren.[4]
Direkt nach der Schlacht bei Wolf-359 - Beförderung zum Lieutenant Senior-Grade. Verleihung des
Christopher Pike Tapferkeitsordens aufgrund seiner Leistungen in der Schlacht.
Ende des Jahres verbringt der Andorianer einen Teil seines Urlaubs auf der Erde, und er besucht seinen Freund Valand Kuehn. Dabei führt er lange Gespräche mit Valand, dem das Zusammensein mit seinem Freund sichtlich gut bekommt. Während dieser Zeit vertieft sich die Freundschaft der beiden Männer merklich. Fortan bleiben sie in Verbindung und tauschen regelmäßig Nachrichten mit einander aus.[5]

2370 - Anfang des Jahres Beförderung zum Lieutenant-Commander. Dienstantritt als Zweiter Offizier an Bord der USS ODYSSEY einem Schiff der GALAXY-KLASSE. Mitte des Jahres Versetzung auf die
USS MAGELLAN / NCC-71820, ebenfalls ein Raumschiff der GALAXY-KLASSE.

2373 - Im Herbst des Jahres Beförderung zum Commander. Sein Freund Valand Kuehn, der mittlerweile die
USS EXODUS / NCC-77007, ein Schiff der AKIRA-KLASSE, kommandiert, fordert ihn als Ersten Offizier an.
Tar´Kyren Dheran sagt mit Freude zu und übernimmt den Posten des Ersten Offiziers an Bord der EXODUS.[6] Während des Dominion-Kriegs zeichnet Dheran sich wiederholt durch seine Tapferkeit und seine Risikobereitschaft aus.

2374 - Nach vielen Jahren trifft Tar´Kyren Dheran auf DEEP SPACE 9 seinen alten Freund, John McTiernan, wieder, als die Schiffe, auf denen sie dienen gemeinsam an der Station angedockt sind. Auch Valand Kuehn ist erfreut über das Wiedersehen, mit dem Australier, den er seit seines vierten Kadettenjahres, an der Akademie kennt.[7]

2375 - Während eines Kommandoeinsatzes auf dem cardassianischen Aussenposten, Avenal VII, in den letzten Tagen des Krieges trägt Dheran eine bleibende "Erinnerung" auf der linken Wange, in Form einer Schnittnarbe davon. Aus Gründen die er für sich behält lässt er danach die Narbe nicht entfernen.
Er lehnt die erneute Verleihung des Christopher-Pike-Tapferkeitsordens ab, da er dem weiblichen, bajoranischen Leutnant, Fylara Nareen, nicht posthum ebenfalls verliehen wird, da die Bajoranerin nicht der Sternenflotte angehört. Vizeadmiral William J. Ross revanchiert sich dafür auf subtile Art und Weise, indem er dem Andorianer statt dessen die Ehrenmedaille in Gold verleiht, und damit dafür sorgt, dass er als jüngster Offizier, und einziger Commander der Sternenflotte, alle Tapferkeitsorden der Sternenflotte besitzt.[8]

2376 - Als die EXODUS sich bei Sternenbasis-375 aufhält ist auch Commander Alana Kuehn dort zugegen.
Tar´Kyren Dheran und sein Freund Valand freuen sich über dieses Zusammentreffen.

2379 - Beförderung zum Captain, und Übernahme der USS ICICLE / NCC-79823 - einem brandneuen Schiff der AKIRA-KLASSE mit einer relativ unerfahrenen Crew.
Obwohl sein Freund Valand Kuehn ihm dieses Kommando von Herzen gönnt bedauert er, den tüchtigen Andorianer als Ersten Offizier zu verlieren.
Kurze Zeit später wird die ICICLE auf eine Zwei-Jahres-Mission in den Gamma-Quadrant entsandt, um die weitere Umgebung um den Ausgang des Bajoranischen Wurmloches zu kartografieren.

2381 - Aufgrund seiner Fähigkeiten im Kampfeinsatz, und seiner Eigenschaft keine Risiken zu scheuen auch wenn es hoch her geht wird Captain Tar´Kyren Dheran - als erster andorianischer Raumschiffkommandant - für die 5.Taktische Flotte, von Admiral Torias Tarun angefordert. Unter der Besatzung der ICICLE kursiert das Gerücht seine Antennen haben einen halben Tag lang wahre Veitstänze aufgeführt, nachdem er über Subraumkanal davon erfahren hat.
Nach seinem ersten Einsatz für die 5.Taktische Flotte stellt Dheran den Erstkontakt zu dem humanoiden Volk der Cryllianer her, nachdem diese ihn, und sechs weitere Offiziere von der ICICLE entführt haben. Nach anfänglichen Missverständnissen arbeiten die Sternenflottenoffiziere mit den Cryllianern zusammen um eine Invasion der Milchstraße abzuwenden.[9]
Im Juli des Jahres folgt die ICICLE dem Notruf der USS VALKYRIE / NCC-2042 ins Farrolan-System. Es gelingt, das schwer angeschlagene Schiff der EXCELSIOR-KLASSE zu retten und zur Station zu bringen. Kurze Zeit später fliegt die ICICLE zurück in das System um dort die näheren Umstände des angeblichen Unfalls zu ermitteln. Dabei stößt die Besatzung der ICICLE, durch die Ermittlung des Leitenden Wissenschaftliche Offiziers, Lieutenant, Commander Jörn Harling und des neuen, caitianischen Wissenschaftsoffiziers, Lieutenant N´Lién, auf einen, vor kurzer Zeit erst, aufgegebenen Stützpunkt. Es gelingt jedoch nicht genau zu ermitteln, von wem er angelegt wurde. Der Zweck hingegen wird offensichtlich, als man auf die Überreste einer Anlage stößt, die vermuten lässt, dass es sich um den Projektor eines transdimensionalen Portales handelt. Dheran verpflichtet alle an dem Unternehmen beteiligten Personen zu absoluter Geheimhaltung und unterrichtet später Admiral Tarun, unter vier Augen, von den höchst beunruhigenden Neuigkeiten.[10]
Im Spätsommer fliegt Dheran, mit zwei weiteren Captains der 5.Taktischen Flotte, zur Erde um das Konzept der Taktischen Flotten, als Gastredner, an der Sternenflottenakademie vorzustellen. Dabei kommt er seinem Ersten Offizier, Pasqualina Mancharella, privat näher. Beide verbringen eine leidenschaftliche Nacht mit einander und führen fortan eine feste Beziehung mit einander.[11]
Im Herbst des Jahres plant Admiral Torias Tarun ein lebensgefährliches Kommandounternehmen, für das er Tar´Kyren Dheran einsetzt. Im Zuge der Planung des Admirals befreit Dheran einen talarianischen Kriegsgefangenen und dessertiert, zusammen mit einigen seiner Offiziere. Dank seiner Freunde, Captain Sorek und Captain Linara Enari, gelingt nach erfolgreichem Abschluss der Mission die sichere Rückkehr zur Heimatbasis.[12] [13]
Im November überstellt Admiral Tarun den Andorianer und zwei seiner Offiziere der "Sektorenflotte-Bajor" für einen geheimen Einsatz im Gamma-Quadrant. Dabei sieht er, nach neunzehn Jahren, Alev Scenaris wieder und endlich können beide die letzten Differenzen zwischen ihnen persönlich klären. Nur wenig später stirbt die Rigelianerin bei dem Einsatz, was Tar´Kyren Dheran seelisch sehr erschüttert. Zu Dherans Überraschung begegnet er auf Varala IV ebenfalls einem ehemaligen Freund aus Schultagen, Hat´Meran Teron, bei diesem Unternehmen.[14]

2382 - Zu Beginn des Jahres strukturiert Admiral Torias Tarun die 5.Taktische Flotte um und befördert im Zuge dieser Maßnahme Tar´Kyren Dheran, Linara Enari, Frank Revers, Sorek und Sebastian Frank in den Rang eines Commodore. Zeitgleich wird dabei Christina Carey zum Konteradmiral befördert.
Kurz darauf befielt Admiral Tarun die ICICLE erneut in das Farrolan-System, da man von dort Energiewerte empfängt, die eine Aktivität des Terranischen Imperiums des Spiegeluniversums vermuten lassen.[15]
Während der Untersuchungen in dem System gelingt es Agenten des Spiegeluniversums, Commodore Dheran und Commander Mancharella zu entführen und, von der Besatzung der ICICLE unbemerkt, durch ihre Gegenparts aus dem Spiegeluniversum zu ersetzen.
Tar´Kyren Dheran und Pasqualina Mancharella werden ins Spiegeluniversum verschleppt und nach Farrolan IV gebracht, wo es eine Basis des Neuen Terranischen Imperiums gibt.
Nur wenig später durchfliegt ein Shuttle der Föderation, mit Konteradmiral Valand Kuehn an Bord, zufällig die Übergangszone, die sich noch nicht wieder vollständig geschlossen hat. Nach einigen riskanten Aktionen erfährt Valand Kuehn von ihrem hier sein. Nachdem er herausgefunden hat, wo sein Freund Tar´Kyren und sein XO gefangengehalten werden, macht er sich daran, sie, mit Hilfe von Ahy´Vilara Thren, die in diesem Universum noch lebt, zu befreien. Obwohl die Andorianerin herausfindet, woher Kuehn und seine Freunde stammen, unterstützt sie den Konteradmiral, denn längst ist sie ihm emotional fast ebenso nahe gekommen, wie ihr Gegenpart aus dem Primäruniversum vor so langer Zeit. Sie ist bereit ihm einen Weg zur Rückkehr in sein eigenes Universum zu zeigen.
Glücklich dort angekommen macht der Konteradmiral kurze Zeit später, Admiral Tarun einen gewagten Vorschlag um den festgenommenen Doppelgängern der beiden zurückgebrachten Sternenflottenoffiziere, wichtige Informationen zu entlocken. Im Zuge dieses Vorschlages, passt man Tar´Kyren Dherans und Pasqualina Mancharellas Aussehen ihren Ebenbildern aus dem Spiegeluniversum an und sperrt jeweils einen von ihnen zu seinem Partner aus dem Spiegeluniversum. Während Pasqualina Mancharella durch einen dummen Zufall von dem Tar´Kyren Dheran des Spiegeluniversums entlarvt, und beinahe umgebracht wird, gelingt es Tar´Kyren Dheran, der Pasqualina Mancharella des Spiegeluniversums, einige, für Valand Kuehn interessante, taktische und strategische Informationen zu entlocken, bevor auch sie die Intrige durchschaut.
Wenig später gelingt es den beiden Offizieren des Terranischen Imperiums, an Bord eines Shuttles, von der Station zu fliehen, da Spiegel-Dheran zuvor bereits umfangreiche Vorbereitungen für einen solchen Fall getroffen hat.
Die Verfolger verlieren die Spur der drei Flüchtlinge im Klentorin-Asteroidengürtel, und man nimmt an, dass ihnen der Übergang ins eigene Universum gelungen ist.
Im Anschluss an diese Ereignisse kommt es zu Spannungen zwischen Christina Carey und Tar´Kyren Dheran, als ersichtlich wird, dass Christina mit dem Doppelgänger des Andorianers geschlafen hat, ohne zu merken, dass nicht er selbst es war. Beide trennen sich, nach einer heftigen und sehr emotionalen Auseinandersetzung. Während der nächsten Monate finden der Andorianer und Pasqualina Mancharella wieder zueinander.[16]

2383 - Als Valand Kuehn seine Freundin Sylvie LeClerc auf der Erde heiratet, steht Tar´Kyren Dheran ihm, als Trauzeuge, dabei zur Seite. Mit dabei ist Dherans Freundin, Commander Pasqualina Mancharella, obwohl es zu diesem Zeitpunkt immer wieder in ihrer Beziehung kriselt. Dies liegt nicht zuletzt an der Tatsache, dass Dheran und Lieutenant-Commander Christian Sinemus, während dieser Zeit, immer wieder heftig aneinander geraten und die Spanierin, die eine innige Freundschaft mit dem Österreicher verbindet, nichts unversucht lässt, um zu vermitteln.
Im Herbst des Jahres wird die Station DEEP SPACE NINE, durch Flotten der Gorn und der Tzenkethi, belagert. Der von General Dritter Verbandsgröße, Tar´Veron Talev, kommandierte andorianische Kampfverband, der auf STRATEGICAL STARBASE 71 stationiert ist, bricht mit einem riskanten Manöver zur Station durch. Unterstützt wird der Verband durch jenen Teilverband der 5.Taktischen Flotte, der von Commodore Dheran befehligt wird. Während Dheran die Kampfschiffe der Echsen beschäftigt, werden die auf der Station befindlichen Landetruppen der Tzenkethi und der Gorn, durch den mutigen Einsatz der andorianischen Infanterie, kompromisslos zurückzuschlagen.[17]

2384 - Im Januar wird die USS MIDWINTER / NCC-90125, ein Raumschiff der STARDUST-KLASSE unter dem Kommando der Andorianerin Vilarai Ter´Kharyn, Teil der 5.Taktischen Flotte und in den Teilverband von Commodore Dheran eingegliedert. Erst ein paar Monate später stellt sich heraus, dass Konteradmiral Valand Kuehn, bei ihrer Versetzung der MIDWINTER zu den Taktischen Flotten, seine Hände im Spiel gehabt hat.
Im Frühsommer des Jahres wird die ENDEAVOUR, unter dem Kommando von Konteradmiral Christina Carey, bei einem Gefecht mit Kriegsschiffen der Außenwelt-Allianz, beinahe völlig zerstört. Nur wenige Besatzungsmitglieder, unter ihnen Christina Carey überleben. Bei diesem Gefecht wird Konteradmiral Carey schwer verwundet. Dieser Vorfall macht Tar´Kyren Dheran endgültig klar, dass es nicht Pasqualina Mancharella ist, mit der er für den Rest seines Lebens zusammen sein will, sondern seine Jugendliebe, Christina. Aus früheren Erfahrungen heraus sucht der Andorianer umgehend ein offenes Gespräch mit Pasqualina, an dessen Ende sich beide, emotional aber letztlich ohne Streit, trennen.
Im Herbst des Jahres, nach ihrer Genesung, übernimmt Christina Carey, nach einem längeren Erholungsurlaub, den Tar´Kyren Dheran zusammen mit ihr verbringt, das Kommando über die USS PERCEPTION / NX-92700.[18]

2385 - Überraschend kehrt im Spätsommer des Jahres der seit Jahren verschollene Captain der Sternenflotte, Benjamin Sisko, in seiner Funktion als Abgesandter der Propheten, zur Station DEEP SPACE NINE zurück.
Zu diesem Zeitpunkt verbringt die Crew der ICICLE, die an der Station angedockt ist, einige freie Tage auf der Station.
Wenig später kommt es, ausgelöst durch den von Valand Kuehn geplanten und durchgeführten Kommandoeinsatz, im Herbst des Jahres 2381, an dem auch der Andorianer teilgenommen hat, zu erneuten Spannungen zwischen der Föderation und dem Dominion. Forciert durch Agenten des Spiegeluniversums.
Eine revoltierende Flotte der Jem´Hadar greift überraschend die 6.Taktische Flotte an und zerstört STRATEGICAL STARBASE 72. Dabei findet Admiral Carzon Seregan den Tod. Danach rückt die Angriffsflotte auf den Durchgang des Wurmlochs vor, um auch die Reste der 6.Taktische Flotte vom Alpha-Quadrant abzuschneiden und zu vernichten.
In einem gewagten Unternehmen verlegt Captain Kira Nerys, die Kommandantin von DEEP SPACE NINE, auf Drängen von Commodore Dheran und unterstützt durch Sisko, die Station in den Gamma-Quadrant und sichert somit den freien Durchgang für die 6.Taktische Flotte. Somit können immerhin 97 der ehemals 250 Kampfschiffe der 6.Taktischen Flotte gerettet werden.
Während Kira DEEP SPACE NINE, unter heftigem Beschuss, durch das Wurmloch in den Alpha-Quadrant zurückzieht, erscheint eine Flotte von linientreuen Jem´Hadar, unter dem persönlichen Kommando von Odo und vernichtet die Verräter am Dominion.[19]

2386 - Am 24. Dezember des Jahres heiratet Tar´Kyren Dheran seine große Liebe, Christina Carey, die fortan den Namen Christina Carey-Dheran trägt, auf STRATEGICAL STARBASE 71. Admiral Torias Tarun persönlich nimmt dabei die Trauung vor.
Während des Fluges von Andoria, wo zuvor die andorianische Trauungszeremonie stattgefunden hat, kommt es zu einem Überfall durch zwei Gorn-Schlachtschiffe auf das Raumschiff von Christina Carey, und ausgerechnet Dherans Ex-Freundin, Pasqualina Mancharella, obliegt es, ihr das Leben zu retten.[20]
Zum Jahresende hin werden auf STRATEGIAL STARBASE seltsam flache, energetische Schockkurven im Subraum angemessen, die ihren Ursprung in der Nähe des Klentorin-Asteroidengürtels zu haben scheinen. Woraufhin Admiral Tarun Commodore Dheran, bevor er mit seiner Frau zu seiner Hochzeitsreise antreten kann, mit seiner Kampfgruppe in Marsch setzt, um zu ermitteln, was sich in dem Sektor abspielt. Bereits nach den ersten Messungen ist Lieutenant-Commander Jörn Harling, dem Leitenden Wissenschaftsoffizier der ICICLE, klar, dass es sich bei dem Phänomen um die energetischen Schockwellen der Etablierung stabiler, interdimensionaler Übergange handelt. Wenig später werden düster-violett glühende Energiewirbel entdeckt, welche diese Übergänge auch optisch markieren.
Anders, als nach Harlings bisherigen Erfahrungen und Berechnungen, kollabieren diese Übergänge jedoch nicht nach einer gewissen Zeit, sondern sie bleiben, den Scanner-Auswertungen zufolge, zum Erstaunen des Wissenschaftlers, in beide Richtungen stabil. Dabei besitzen diese Übergänge eine mittlere Ausdehnung von jeweils mehreren tausend Kilometern. Der Wissenschaftler stellt die These auf, dass für diesen Effekt zwar die Verantwortlichen des Terranischen Imperium verantwortlich sind, dass dieser Dauereffekt jedoch nicht gewollt ist.
Nachdem Dheran Admiral Tarun von diesem Phänomen unterrichtet hat, informiert dieser seinerseits Konteradmiral Valand Kuehn da er um dessen Einfluss beim Chiefadmiral weiß. Gleichzeitig gibt Tarun Commodore Dheran den Befehl vor Ort zu bleiben und alle Situationsveränderungen umgehend zu melden. Zudem mobilisiert Tarun die gesamte 5.Taktische Flotte und schickt sie zu den angemessenen Übergängen. Desweiteren bittet der Admiral bei den übrigen neun Taktischen Flotten um Verstärkung für den Sektor, da er mit einer Invasion aus dem Spiegeluniversum rechnet.
Dherans Freund, Valand Kuehn, dem die gesamte Tragweite dieser Entdeckung noch stärker bewusst ist, als Tarun, sucht Admiral Frank Damon Sherman umgehend persönlich auf. Der Konteradmiral legt seinen gesamten Einfluss in die Waagschale, um ihn, nach zähem Ringen, dazu zu bewegen den Befehl zu erteilen, einen Großteil der Taktischen Flotten, unter dem Oberkommando von Admiral Torias Tarun, in das Spiegeluniversum einfliegen zu lassen um einen Präventivschlag gegen die Flotten des NTE durchzuführen. Er macht Sherman dabei eindringlich den Umfang der drohenden Gefahr klar.

2387 - In der finalen Schlacht des Imperiums gegen die Flotten der Föderation, zu Beginn des Jahres, unterliegen die Truppen von Imperatrice Varinea Thren der geballten Macht von sieben der zehn Taktischen Flotten, unterstützt von fünf Sektorenflotten, darunter auch die von Valand Kuehn, der kurz zuvor von Sherman zum Vizeadmiral befördert worden ist, kommandierte Sektorenflotte-Bajor. Dabei zeichnen sich die Commodores der 5.Taktischen Flotte durch das hervorragende Zusammenspiel ihrer Teilverbände aus, die wiederum von Konteradmiral Christina Carey mit großer Übersicht und ihrer ganzen Erfahrung, ausgezeichnet koordiniert werden.[21]
Nachdem die Gefahr aus dem Spiegeluniversum gebannt werden konnte, beziehen Tar´Kyren Dheran und seine Frau endlich ihr Haus auf Irland, wo sie jedoch, bedingt durch ihren Dienst bei der 5.Taktischen Flotte, nur wenig Zeit im Jahr verbringen.
Der Erstkontakt zum Volk der Ulimá wird hergestellt.[22]
Nach dem Verlust des Bündnispartners aus dem Spiegeluniversum und der Erkenntnis, vom Terranischen Imperium benutzt worden zu sein, stellt die Außenwelt-Allianz, um Ende des Jahres hin, die Feindseligkeiten zwischen ihr und dem Bündnis aus Föderation, Klingonschem Reich, und Romulanischem Imperium ein. Nach der Aushandlung eines Waffenstillstandes wird eine erste Friedenskonferenz zwischen den ehemaligen Konfliktparteien anberaumt.

2388 - Im Frühjahr wird der Friedensvertrag zwischen den drei Großmächten des Alpha- und Beta-Quadranten und der Außenwelt-Allianz unterzeichnet.
Im Sommer des Jahres wird Tar´Kyren Dheran zum Konteradmiral befördert. Als das Sternenflottenkommando ihm das Oberkommando über die Sektorenflotte-Sol anbietet, nimmt Dheran, wenn auch schweren Herzens, Abschied von den Taktischen Flotten.

2389 - Geburt von Tar´Kyren Dherans Tochter, die er und seine Frau, so wie Dheran es Fylara Nareen versprochen hat, Nareen nennt. Durch die Gen-Behandlung, während der Schwangerschaft von Christina weist Nareen, bis auf ihr weißblondes Haar keinerlei äußere, andorianische Merkmale auf.

2390 - Tar´Kyren Dheran ist erfreut darüber, dass Christina, nach ihrer Beförderung zum Vizeadmiral, einen Posten im Sternenflottenkommando, als Leiterin der Forschungsabteilung, annimmt.

2394 - Dheran wird zum Vizeadmiral befördert und übernimmt kurze Zeit später das Kommando über die 1.Flotte.

2397 - Sein Sohn, Christopher, erblickt das Licht der Welt. Auch er weist zunächst keinerlei äußere andorianische Merkmale auf.

2401 - Ein Ereignis, das Tar´Kyren Dheran beinahe vergessen geglaubt hatte, holt ihn ein, als die, in dem Materiestrom zwischen der Großen Magellanschen und der Kleinen Magellanschen Wolke, beheimateten pflanzlichen Intelligenzen der Kor-Naxa in die Milchstraße einfallen und damit beginnen, Föderationskolonien und deren Bewohner, dank ihrer kognitiven Fähigkeiten, unter ihre Kontrolle zu bringen. Bei ersten Gefechten zwischen Föderationsraumschiffen und Raumschiffen der Kor-Naxa müssen die Föderationsbefehlshaber die unangenehme Erfahrung machen, dass die, gleichfalls pflanzlichen, Raumschiffe der Invasoren vollkommen immun gegen das Phaserfeuer der Föderationsschiffe, und gleichfalls gegen die Energieentfaltung von deren Torpedos, sind.[23]

2403 - Die Kor-Naxa dringen, zum Ende des Jahres hin, in den Bajoranischen Sektor vor. Noch immer ist von der Föderation kein wirksames Mittel gefunden worden um die Biohüllen der Kor-Naxa-Raumschiffe zu durchschlagen. Admiral Valand Kuehn übernimmt den Oberbefehl über die Erste Flotte, die noch immer unter Tar´Kyren Dherans Kommando steht, und der Fünfte Flotte, unter dem Kommando von Sylvie LeClerc-Kuehn.
Nachdem das Flaggschiff der Fünften Flotte, durch eine Kollision mit einem der Kor-Naxa-Raumschiffe stark angeschlagen wird, wobei fast Dreiviertel der Besatzung ums leben kommt, aber auch das Bioschiff einigen Schaden erleidet, entschließt sich Vizeadmiral Sylvie LeClerc-Kuehn zu einem verwegenen Kommandounternehmen. An der Spitze einiger Unverletzter und leicht Verwunderter, dringt sie in das kor-naxanische Bioschiff ein und es gelingt ihr, und ihren Leuten, Proben zu erbeuten, sowohl von den Kor-Naxa selbst, wie auch von ihrer Biotechnik.
Der Trupp schafft es, unter Verlusten, aus dem Bioschiff, zu entkommen und die Proben auf ein Schiff der Fünften Flotte in Sicherheit zu bringen. Bei dieser Aktion stirbt jedoch Sylvie LeClerc, als sie, bereits zuvor schwer verwundet, den sicheren Rückzug des Trupps deckt.
Während der Beerdigung von Valand Kuehns Frau bemerkt Tar´Kyren an seinem Freund einen Zug, der ihm in der Folgezeit zu denken gibt. Er versucht, in demselben Jahr, einige Male mit Valand darüber zu reden, doch der Freund gibt sich seltsam verschlossen.[24]

2404 - Im Bajoranischen und im Cardassianischen Sektor, im Kampf gegen die Kor-Naxa, mit dem Rücken zur Wand stehend, gelingt es den Wissenschaftlern der Föderation endlich, aufgrund der durch die Bioproben gewonnenen Erkenntnisse, eine Flüssigkeit zu entwickeln, die selbst bei absoluter Weltraumkälte nicht in den festen Aggregatzustand wechselt, und die gleichzeitig die Biopanzerung der Kor-Naxa-Raumschiffe zersetzen kann. Eilig werden Raumschiffe der Ersten und Fünften Flotte in das Sol-System entsandt, und dort mit speziellen Torpedos bestückt, welche diese Flüssigkeit ins Ziel bringen können. In letzter Sekunde können diese Raumschiffe verhindern, dass es zu einer Invasion von Cardassia und Bajor kommt.
Nachdem die Sternenflotte die Flotten der Kor-Naxa aus dem Raum der Föderation gedrängt hat, gelingt es einige Wochen später einigen telepathisch hoch begabten Betazoiden, im Dienst der Sternenflotte, Kontakt zu den Kor-Naxa herzustellen, nachdem diese zuvor nicht auf solcherlei Kontaktversuche reagierten. Es gelingt einer Delegation der Föderation, der auch Vizeadmiral Tar´Kyren Dheran angehört, einen Friedensvertrag auszuhandeln, in dem sich die Kor-Naxa verpflichten, auf alle territorialen Ansprüche innerhalb der Milchstraße zu verzichten. Im Gegenzug gewährleistet die Föderation, die Magellanschen Wolken als den angestammten Lebensraum der Kor-Naxa anzusehen, und diesen unangetastet zu lassen. Eine Zusatzklausel soll dabei eine spätere, diplomatische Kontaktaufnahme beiderseitig ermöglichen.
Einen Monat später verschwindet Dherans Freund Valand Kuehn, zusammen mit einem Shuttle seines Flaggschiffs spurlos. Tar´Kyren Dheran glaubt zunächst an einen Unfall. Ein paar Tage, nachdem er vom Verschwinden seines Freundes erfahren hat, besucht ihn jedoch Nan´Doraan Thren. Valand hat ihn und dessen Frau, kurz vor seinem Verschwinden, auf Andoria besucht, um sich von ihnen zu verabschieden und sie wissen zu lassen, dass er sich mit einer Multidimensionalen Transportervorrichtung in das Spiegeluniversum versetzt hat, um dort nach dem Spiegelbild seiner verstorbenen ersten Ehefrau,
Ahy´Vilara Thren, zu suchen, welches er dort bereits im Jahr 2382 kennenlernte, nachdem es ihn unbeabsichtigt dorthin verschlagen hatte. Gleichzeitig überreicht Thren ihm einen Code-Schlüssel, der zu dem gemeinsamen Anwesen von Valand und Sylvie, im Seine-Tal, gehört. Als er einige Tage später dieses Anwesen aufsucht, findet Dheran dort ein PADD mit einer langen, persönlichen Nachricht an ihn, an deren Ende er sich bei ihm für seine Loyalität und Freundschaft dankt.
Seine Frau Christina versucht, ihn zu trösten und Hoffnung auf in Wiedersehen mit seinem besten Freund zu machen, doch Dheran spürt deutlich, dass er seinen Freund niemals wiedersehen wird, da er erahnt, das sein Freund, neben seiner Suche nach der Andorianerin, dort gleichfalls etwas bewegen will.[25]

2405 - Als Nareen beschließt, nicht zur Sternenflotte zu gehen, sondern ein ziviles Studium als Archäologin anzustreben, führt Tar´Kyren Dheran lange Gespräche mit ihr. Schlussendlich akzeptiert er jedoch die Entscheidung seiner Tochter und unterstützt sie in ihrem Bestreben, auch wenn er für sie eine Karriere innerhalb der Sternenflotte lieber gesehen hätte.

2407 - Tar´Kyren Dheran erreicht den Rang eines Admirals der Sternenflotte.

2410 - Der Andorianer wird, als erster seines Volkes, zum Chiefadmiral gewählt und übernimmt das Oberkommando über die gesamte Sternenflotte. Unter seinem Oberkommando werden die Anstrengungen der Föderation intensiviert. bislang unerschlossene Bereiche des Alpha- und Beta-Quadranten zu erforschen.

2414: - Tar´Kyren Dheran nimmt seinen Abschied von der Sternenflotte und zieht sich ins Privatleben zurück. Nachdem auch Christopher Dheran, im Sommer des Jahres, seine Ausbildung an der Sternenflottenakademie begonnen hat, unternehmen er, und seine Frau, die bereits seit 2413 im Ruhestand ist, verstärkt Reisen zu archäologischen Ausgrabungsstätten im gesamten Alpha- und Beta-Quadrant, denn beide sind noch immer fasziniert von ihrem ursprünglichen Studiengebiet.

2427 - Bei einer ihrer privaten Forschungsreisen, gerät das Runabout von Tar´Kyren Dheran und Christina Carey-Dheran in einen Magnetsturm. Dabei durchfliegt das angeschlagene Kleinraumschiff ein instabiles Wurmloch, durch das sie in einen unerforschten Bereich des Alpha-Quadranten, dicht am galaktischen Zentrumskern, verschlagen werden.
Das Runabout wird im Zuge dieser unerwarteten Entwicklung schwer beschädigt, jedoch gelingt es Tar´Kyren Dheran und seiner Frau, das Schiff bis zu einem Sonnensystem zu fliegen, in welchem es einen Klasse-M Planet, namens Krendara gibt.
Dieser Planet wird von einer humanoiden Prä-Warp-Spezies bewohnt, die droht, durch die Aktionen militanter Terrorgruppen, die mehrere Atomschläge durchzuführen beabsichtigen, im Chaos zu versinken.
Nach der totalen Vernichtung des Runabouts durch einen Warpkernbruch, bei der Notlandung, gelingt es Tar´Kyren und Christina Dheran, eine friedliche Verbindung zur krendaranischen Regierung aufzunehmen. Schnell finden die beiden Admirals a.D. heraus, dass die Terrorgruppen nur deshalb so leichtes Spiel haben, weil ein Großteil der Krendaraner die Kriegsführung längst verlernt hat und es keine Spezialisten für Kommandounternehmen gibt, um den Terroristen Einhalt zu gebieten.
Die Dherans bieten daraufhin der planetaren Bevölkerung ihre Hilfe an und nehmen den Kampf gegen die Führungsclique der Terroristen auf. Das Unternehmen gegen die Terroristen endet mit einem Erfolg, jedoch werden Tar´Kyren Dheran und Christina Carey-Dheran bei diesem Einsatz tödlich verwundet und sie sterben Arm in Arm, bevor Hilfe eintreffen kann.
Beide erfahren nicht mehr, dass es letztlich ihr Einsatz ist, der den endgültigen Frieden auf dem Planeten herstellt und in der Folge für einen wissenschaftlichen Aufschwung auf dem Planeten sorgt, der im Jahr 2562 in der Entwicklung des ersten Sternenschiffs mit Warpantrieb mündet. Das Schicksal der beiden Verschollenen wird in der Föderation erst 137 Jahre nach ihrem spurlosen Verschwinden bekannt, nachdem ihr Ur-ur-ur-Enkel, der andorianische Botschafter Thy´Var Dheran, im Jahr 2564, auf Krendara, Verhandlungen über eine Aufnahme der Krendaraner in die Vereinte Föderation der Planeten beginnt, und dort, durch die Krendaraner, diesen Teil der Geschichte seiner Vorfahren erfährt.[26]


Disziplinare Vermerke:

  • - Zwei Verwarnungen wegen Handgreiflichkeiten während eines Landurlaubs auf Vulkan.


Auszeichnungen:


Spezielle Fähigkeiten:

  • - Planung und Durchführung von Kommando-Einsätzen
  • - Pilotenausbildung Jäger / Shuttles
  • - Sehr gute Führungsqualitäten
  • - Talent zur schnellen Improvisation


Zusatzausbildungen:

  • - Strategische Planung
  • - Taktische Führung
  • - Waffentechnik
  • - Einzelkampf
  • - Nahkampf


Medizinische Akte:

Fingerlange Narbe auf der linken Wange aufgrund einer Kampfverletzung in den letzten Tagen des Dominion-Krieges.


Lieblingsspruch:

"Ich glaube, ich werde grün..."


Charakter:

Tar´Kyren Dheran ist ein sehr emotionaler Charakter, der trotzdem nur selten impulsiv handelt. Reaktionen im ersten Affekt unterlaufen dem Andorianer folglich nur sehr selten. Zumeist dann, wenn man ihn reizt.
Seine Ziele verfolgt er mit ungeheurer Zielstrebigkeit und Willensstärke, weshalb er auch nur schwer von einem Vorhaben abzubringen ist, das er einmal gefasst hat. Der Humor des Andorianers ist mitunter stark gewöhnungsbedürftig und nicht jeder kommt mit seiner oft recht ironischen Art zurecht, die mitunter auch ins Zynische umschlägt.
Dheran ist nur selten unentschieden - entweder etwas IST oder aber es IST NICHT - Grautöne sind nicht seine Sache.
Im Allgemeinen dauerte es eine Weile, bevor der Andorianer jemanden seinen Freund nennt. Tut er es jedoch, dann geht er für diese Person durch die Hölle, wenn es sein muss. Seine Loyalität ist nicht leicht zu erringen, besitzt man sie aber dann setzt diese neue Maßstäbe.
Das Wort Leidenschaft verkörpert Tar´Kyren Dheran wie kaum ein anderes Wesen, wobei seine Liebe ebenso stark sein kann wie sein Hass. Dheran liebt den Wettkampf - manchmal scheint es so, als würde dies den Kampf um Frauen mit einbeziehen - und je schwieriger er sich gestaltet um so interessanter würde er ihm erscheinen. Oft gewinnt man dabei den Eindruck dass er nur um des Kampfes willen kämpft, und nicht deshalb, um irgendein Ziel zu erreichen. Wer Dheran kennt der weiß jedoch, dass dieser Eindruck falsch ist.
Der Andorianer ist ein Mann mit viel Herz, dessen raue Art jedoch oft darüber hinweg täuscht.
Tar´Kyren Dheran ist durchaus seine Wirkung auf das weibliche Geschlecht bewusst. Dennoch ist er kein Don Juan - der jede Frau erobern muss. Im Gegenteil - der Andorianer kann durchaus einer allzu anhänglichen Dame auch einmal die kalte Schulter zeigen. Eine Beziehung ohne emotionelle Beteiligung ist für den Andorianer nämlich nicht vorstellbar.
Gerechtigkeit und Ehrlichkeit zählen zu den hervorstechensten Eigenschaften des Andorianers, auch in Situationen wo beides möglicherweise unbequem ist. Auch scheut sich Dheran zu keinem Zeitpunkt ein offenes Wort zu sprechen, auch gegenüber Vorgesetzten, wobei er es geschickt versteht sich bei einer solchen Gratwanderung immer auf der richtigen Seite zu halten, wenn auch oft nur um Haaresbreite.

Lies dazu auch:

Quellenangabe

  1. STAR TREK - TIMELINE - Kadettenjahre-1
  2. STAR TREK - TIMELINE - Kadettenjahre-2
  3. STAR TREK - TIMELINE - Das Sonneninferno
  4. STAR TREK - TIMELINE - Die MIDWAY-Chronik
  5. STAR TREK - TIMELINE - Captain und Commander
  6. STAR TREK - TIMELINE - EXODUS-Freunde
  7. STAR TREK - TIMELINE - EXODUS-Kriegshelden
  8. STAR TREK - TIMELINE - EXODUS-Waffenbrüder
  9. STAR TREK - ICICLE - Das Transwarpnetz
  10. STAR TREK - ICICLE - Im Zwielicht
  11. STAR TREK - ICICLE - Freundschaften
  12. STAR TREK - ICICLE - Kampftaktiken
  13. STAR TREK - ICICLE - Die Kriegslist des Admirals
  14. STAR TREK - ICICLE - Unternehmen TARANIS
  15. STAR TREK - ICICLE - Operation Christkind
  16. STAR TREK - ICICLE - Wechselwirkung
  17. STAR TREK - ICICLE - Brennpunkt Bajor
  18. STAR TREK - ICICLE - Die Imperatrice und der Admiral
  19. STAR TREK - ICICLE - Siskos Rückkehr
  20. STAR TREK - TIMELINE - Hochzeiten und Versprechen
  21. STAR TREK - ICICLE - Geheimorder "PHASE-4"
  22. STAR TREK - TIMELINE - Noch einmal leben
  23. STAR TREK - MAGELLAN - Vorstoß aus dem Leerraum
  24. STAR TREK - MAGELLAN - Sturm auf die Galaxis
  25. STAR TREK - MAGELLAN - In letzter Minute
  26. STAR TREK - TIMELINE - Finale auf Krendara