FANDOM


NarnPlanet

Narn ist der Heimatplanet des gleichnamigen Volkes, die Zentralwelt des Narn-Regimes und ein Begleiter des Sternes 82 Eridani in Sektor 160.


Geschichte

Früher war der Planet bedeckt von einer urwüchsigen Landschaft und äußerst fruchtbar, wenngleich das Klima wechselhaft war, und Temperaturumschwünge von sechzig Grad Celsius und mehr keine Seltenheit darstellten. Tagsüber brannte die Sonne durch die relativ dünne Atmosphäre, nachts kühlte es weit unter Null Grad Celsius ab, weshalb viele Zentren des Lebens auf dem Planeten in der Nähe von heißen Quellen angelegt wurden.

Dies änderte sich jedoch mit der ersten Besetzung durch die Centauri Anfang des 22. Jahrhunderts, die den Großteil seiner Ressourcen rücksichtslos ausbeuteten. Bereits damals wurde wenig Rücksicht auf das ökologische Gleichgewicht genommen, was große Teile des empfindlichen Systems unwiderbringlich zerstörte und für viele Pflanzen und Tiere den Tod bedeutete. Nachdem Abzug der Centauri trieben die Narn selbst diesen Prozeß noch an, da sie Ressourcen für den Kampf gegen ihre Unterdrücker benötigten. Dies führte schon während des Narn-Centauri-Krieges zu großen Hungersnöten in weiten Teilen des Planeten.

Im Jahr 2259 wurde Narn während des Narn-Centauri-Krieges mit Hilfe von Massebeschleunigern bombardiert, was ihn schließlich in eine Wüste verwandelte. Die Oberfläche besteht nun größtenteils aus rotfarbenen Dünenmeeren, die winzige Tümpel, die einzigen Stellen, wo offenes Wasser existiert, einschließen. All das wird von starken Winden gepeitscht und ist staubtrocken, die Atmosphäre wird von mächtigen Staubwolken verdunkelt, welche die Temperaturen deutlich abkühlen ließen. Man geht davon aus, dass der frühere Zustand nur durch Terraforming wiederhergestellt werden kann. Ansonsten ist der Planet nicht mehr in der Lage, die gesamte Bevölkerung mit ausreichendem Lebensraum zu versorgen.


Pflanzen- und Tierreich

Das einst existente reichhaltige Leben ist heute beinahe ausgestorben. Bereits verschwunden sind die Val und die riesenhaften, gehörnten Natok. Von den einst ausgedehnten Wäldern ist so gut wie nichts mehr übriggeblieben, was auch den Wasserhaushalt des Planeten empfindlich gestört hat.


Plätze und Orte

Die Hauptstadt des Planeten heißt G´Kamazad und war bis 2259 der Sitz des Kha´Ri.

Der Berg des G´Quan ist auch tausend Jahre nach dem Ableben des großen religiösen Führers Ort vieler Rituale und Feste.

Hekba ist der Wohnort von Botschafter G´Kar und seiner Ehefrau Da´Kal.


Sonstiges

Ein Tag auf Narn dauert etwa 31 Stunden. Der Planet umkreist sein Zentralgestirn einmal in etwa 477 Tagen.


Anmerkungen

(Quelle: B5WIKI)