FANDOM


PERSON
Dean Everett Corvin
DeanCorwin06a
Schauspieler: Colton Haynes
Geschlecht: Männlich
Geboren: 04. Mai 3198
Haarfarbe: dunkelblond
Augenfarbe: blau-grau
Größe: 1,84 Meter cm
Gewicht: 84,2 Kilogramm kg
Organisation: Terranische Raumflotte (3214 - 3221)
Raumflotte von Farradeen (ab 3221)
Rang: Oberleutnant (Stand: 01. Januar 3221)
Insignien: Dc-gr-o2
Mutter: Karen Corvin (verstorben: 3203)
Vater: Jonathan Corvin (verstorben: 3203)

Lebenslauf:

Am 4. Mai des Jahres 3198 wird Dean Everett Corvin, als Sohn von Jonathan und Karen Corvin, in Toronto, auf Terra geboren. Schon in den ersten Monaten seines Lebens wird ersichtlich, dass Dean ein sehr temperamentvolles und lebhaftes Kind ist.

Als Dean fünf Jahre alt ist sterben seine Eltern durch einen Unfall während einer Gebirgswanderung. Sein Onkel, der in Helsinki lebt, adoptiert den Jungen und zieht ihn von nun an dort auf.

Als Dean, ein Jahr später, eingeschult wird lernt er seinen Mitschüler Kimi Korkonnen kennen. Wider jeder Wahrscheinlichkeit schließen die beiden extrem ungleichen Jungen eine Freundschaft, die, allen Wahrscheinlichkeiten zum Trotz, ein Leben lang halten soll. Dabei verändern sich beide Jungen während ihrer gemeinsamen Schulzeit. Während Dean, im Laufe der Jahre, wesentlich ruhiger wird, geht der beinahe unnatürlich stille Kimi immer mehr aus sich heraus.

Als Dan Corvin und Kimi Korkonnen, im Jahr 3214 die Schule abschließen gleichen sie charakterlich einander beinahe wie Brüder. Beide beschließen zur Terranischen Raumflotte zu gehen und dort Karriere als Offizier zu machen.
Sie schaffen die Aufnahmeprüfung und werden der Sektion-Venus zugeteilt, wo sie ihre Kommilitonen Andrea von Garding und Jayden Kerr kennenlernen. Die vier Kadetten schließen schnell Freundschaft und verbringen die Zeit an der Akademie zumeist gemeinsam.

Während des zweiten Ausbildungsjahres auf der Venus wird Dean allmählich klar, dass er sich bis über beide Ohren in Andrea verliebt hat. Jedoch hält er seine Gefühle für das lebhafte Mädchen zunächst geheim.

Erst nachdem sie, aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen, auf die Erde zur Sektion-Terra versetzt werden, und Kimi das seltsame Verhalten des Freundes nicht mehr übersehen kann, vertraut Dean dem Freund an, was er für Andrea empfindet. Kimi rät seinem Freund dazu, offen mit Andrea zu reden.

Zu diesem Zeitpunkt versucht eine Kommilitonin namens Kim Tae Yeon, die von der Sektion-Mars zur Sektion-Terra gestoßen ist, Dean näher zu kommen. Dean macht dem, in Seoul geborenen, Mädchen jedoch klar, dass er ihre Gefühle nicht erwidert. Einige Tage danach kommt Dean dem Rat des Freundes nach und gesteht Andrea endlich seine Gefühle für sie.

Andrea von Garding ihrerseits erklärt Dean recht unverblümt, dass er nicht der Typ Junge ist, für den sie romantische Gefühle hegt und lässt ihn abblitzen. Als das Mädchen wenige Wochen später eine Beziehung mit Jayden beginnt, kühlt die Freundschaft zwischen den beiden und Dean merklich ab, während Kimi zwischen allen Stühlen sitzt.

Einige Wochen später bringt Andrea, die wegen dieser Entwicklung kolossal wütend wird, die Freunde zusammen und spricht ein Machtwort, nach dem sich das angespannte Verhältnis zwischen ihr und Jayden zu Dean wieder normalisiert. Letztlich findet sich Dean mit Andreas Entscheidung ab, nicht zuletzt deswegen, weil ihm Kimi immer wieder mit Rat zur Seite steht.

Drei Monate vor dem Ende des dritten Ausbildungsjahres wird Dean beschuldigt, zusammen mit seinem Freund Kimi, versucht zu haben, eine Kommilitonin sexuell zu missbrauchen. Eingefädelt worden ist dies durch Tae Yeon, deren anfängliche, innige Gefühle für Dean, nach der Abfuhr unaufhaltsam in blanken Hass umgeschlagen sind.

Kurz darauf begeht das Mädchen, welches angeblich Opfer der beiden Jungen gewesen sein soll Selbstmord. Dean und Kimi werden aus Mangel an Beweisen vom Tribunal der Akademie freigesprochen, doch der Makel der Anklage bleibt an ihnen haften, was ihre Karrieren, trotz sehr guter Noten, nachhaltig negativ beeinflusst.

Andrea von Garding, die zuvor herausfinden konnte, wer hinter den Machenschaften steckt, will Tae Yeon, in einem Anflug wilder Emotionen an die Wäsche, doch Jayden Kerr hält das emotionale Mädchen davon ab, da der Jamaikaner sich dessen bewusst ist, dass dies die Gesamtlage für ihn und Kimi nur verschlimmern würde.

Im Sommer des Jahres 3218 schließt Dean die Akademie mit sehr guten Noten ab. Während des Akademie-Balls, an dem alle Absolventen der Raumflotte, die in den Offiziers oder Unteroffiziersrang versetzt werden, teilnehmen, lernt der frischgebackene Leutnant Dean Corvin flüchtig eine junge Technikerin kennen, ohne die Gelegenheit zu haben, sich ihr namentlich vorzustellen. Wegen der Anklage wird er, zusammen mit Kimi Korkonnen, vom Oberkommando der Flotte, zu einem der langweiligsten Posten den es gibt abgeschoben - dem Nachschubdepot auf dem Saturn-Mond Titan.

Wie sein Freund Kimi versucht auch Dean seinen Vorgesetzten auf dem Titan zu beweisen, dass die Anklage zu Akademiezeiten unberechtigt gewesen ist und er gibt trotz der eher bescheidenen Aufgabe, die ihn sichtlich unterfordert, sein Bestes. Im Herbst des Jahres 3220 wird Dean aufgrund des vorbildlichen dienstlichen Einsatzes, zusammen mit seinem Freund Kimi, zum Oberleutnant befördert.

Gegen Ende desselben Jahres kommen Dean Corvin und Kimi Korkonnen einem schwunghaften Handel mit Garrett-Hellmann-Prozessoren, die im zivilen Teil des Raumhafens Titan umgeschlagen werden, auf die Spur. Durch die ungewöhnlich großen Warenmengen aufmerksam geworden beginnen die Freunde Nachforschungen anzustellen, wozu diese Prozessoren dienen. Diese Nachforschungen münden in einen furchtbaren Verdacht. Dean und sein Freund Kimi wollen ihren direkten Vorgesetzten warnen finden aber bei ihm kein Gehör. Als das Sonnensystem wenig später, in den ersten Stunden des Neujahrstages 3221 angegriffen wird, bestätigen sich die schlimmsten Befürchtungen der beiden Freunde.