FANDOM


Geschrieben wurde diese Geschichte im Herbst des Jahres 2008 von Ulrich Kuehn. Diese Geschichte spielt in einem eigenen Universum.

Zum Inhalt

Einhorn400

Im Jahr 2287 kommt es auf dem terranischen Forschungs-Kreuzer ERNST MACH zu einer Havarie und das Raumschiff, hauptsächlich mit Wissenschaftlern und Raumfahrern des Kolonial-Planeten Sarn-Gorean bemannt, stürzt auf einen Planeten ab, der zwar gute Überlebensbedingungen bietet, dafür aber weit abseits aller bekannten Fluglinien liegt.

Nun, rund einundzwanzig Jahre nach der Katastrophe, im Jahr 2308 nach terranischer Zeitrechnung, tauchen plötzlich mysteriöse Fabelwesen auf jenem Planeten auf, den die Schiffbrüchigen Sarn-Scaraan getauft haben. Sie stellen die sechs Nachkommen der Überlebenden vor eine fast unlösbare Aufgabe.

Die sechs jungen Menschen, Thargan Dareon, Auranea Dar-Vorean, Kumor Sorvean, Nara und Oras Ter-Gedean, sowie Careya Var-Tarean, sollen eine Invasion insektoider Lebewesen, die vom Nachbarplaneten stammen und sich selbst Vlooran nennen, aufhalten. Zur Seite steht ihnen dabei, außer zwei mysteriösen Metamorphern, ein einheimisches Lebewesen, dass sie nach ihrem ersten Zusammentreffen Thurgyrr nennen.

Auf Geheiß der beiden Metamorpher, Nazcaraan und Vizaraan, brechen die sechs jungen Menschen und Thurgyrr auf, um die bereits begonnene Invasion der Insektoiden zu stoppen. Dabei muss dieses ungleiche Team es auf ihrer Reise nicht nur mit den Außerirdischen, sondern gleichfalls mit der gefahrvollen Fauna des Planeten aufnehmen...

PDF-Download

Externe Links

Anmerkungen

  • Cover - Stockphoto