FANDOM


Aiden Deering [1] wird im Sommer des Jahres 2465 geboren. Schon sehr früh entsteht eine enge Bande zwischen ihm und seiner älteren Schwester, Wilma.

Als seine und Wilmas Elter, die beide seit vielen Jahren für das Verteidigungs-Direktorat der Erde arbeiten, im Jahr 2472, bei einem Militäreinsatz gegen ein Piratenkommando sterben, leidet Aiden sehr unter diesem Verlust. Sein einziger seelischer Halt ist seine ältere Schwester, weshalb sein ohnehin schon enges Verhältnis zu ihr, in der Folgezeit noch inniger wird.

Im Sommer des Jahres 2484 beginnt Aiden Deering seine Ausbildung bei den Erdstreitkräften und tritt somit in die Fußstapfen seiner Eltern und seiner Schwester. Allerdings bewirbt er sich, nach seiner Ausbildung zum Jagdpiloten, bei der er feststellt, das dies nicht dem entsprich, was er wirklich will, beim Geheimdienst, wo er wegen seiner herausragenden schulischen Leistungen mit Freude angenommen wird.

Aiden Deerings direkter Vorgesetzter beim militärischen Geheimdienst des Verteidigungs-Direktorats ist ein charismatischer Lieutenant-Colonel namens Kane, der bei seinen Untergebenen, wegen seiner Fähigkeit auch die kleinsten Fehler in Programmabläufen zu erkennen und zu eliminieren, insgeheim "Killer-Kane" genannt wird. Im Zuge der Zusammenarbeit entsteht zwischen beiden Männern ein sehr vertrautes, kameradschaftliches Verhältnis.

Im Sommer des Jahres 2490 gesteht Wilma ihm, dass sie das enge kameradschaftliche Verhältnis zwischen Kane und ihm mit Misstrauen beäugt, weil ihr Kane nicht ganz geheuer erscheint.

Aiden ist über diese Aussage verärgert, was er seiner Schwester offen sagt. Als Kane einige Monate später ehrenhaft aus dem Dienst des Verteidigungs-Direktorats entlassen wird, und die Erde mit unbekanntem Ziel verlässt, bedauert Aiden Deering dies, ganz im Gegensatz zu seiner Schwester.

Sein neuer Vorgesetzter scheint in Bezug auf Kane derselben Auffassung zu sein, wie Wilma, denn er behält Aiden Deering scharf im Auge, bei allem was dieser tut, und er lässt es den jungen Offizier auch deutlich spüren, was bei Aiden zu einem gewissen Verdruss führt. In der Folgezeit gerät Aiden mit ihm fast zwangsläufig hier und da aneinander.

Aiden bespricht diese Entwicklung mit seiner Schwester. Wilma rät ihm dazu, besonnen zu bleiben und seinem neuen Vorgesetzten zu beweisen, was in ihm steckt.

Aiden folgt ihrem Rat und sein Vorgesetzter überträgt ihm die Verantwortung für das Codieren und übertragen geheimer Funknachrichten zu den Alliierten der Menschen. Er sieht darin einen ersten Vertrauensbeweis seines Vorgesetzten und bemüht sich fortan, besser mit ihm auszukommen.


Anmerkungen

  1. Dieser Charakter existiert weder im Film, noch in der TV-Serie. Wilma Deering hat lediglich in einigen BUCK-ROGERS-Comics einen Bruder, der dort jedoch einen anderen Vornamen trägt.